Stadt Pausa-Mühltroff

Neuigkeiten



Information des Amtes für Umwelt, Landratsamt Vogtlandkreis:

    Garten- und Pflanzenabfälle dürfen nicht mehr verbrannt werden


    In Sachsen ist die Entsorgung von pflanzlichen Abfällen, die auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Grundstücken und Gärten oder in sonstiger Weise anfallen, in der Pflanzenabfallverordnung vom 25.09.1994 geregelt.
    Danach sind Garten- und Pflanzenabfälle hauptsächlich zu verwerten.
    Eine Entsorgung durch Verbrennung ist grundsätzlich verboten.
    Es stehen folgende Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung:
    - Kompostierung und anschließende Verwertung auf eigenem oder gepachtetem
       Grundstück
    - Zweimalige „Grüngutsammlungen“ (Baum- und Strauchschnitt) im Jahr
    - Abgabe von Grüngut auf 4 Wertstoffhöfen
    - Letztlich besteht die grundsätzliche Möglichkeit der Überlassung über die
       zugelassenen Restabfallbehältnisse.
    Sind Eigenkompostierung, Nutzung der öffentlichen Pflanzenabfallsammlung oder die Entsorgung über private Entsorger nicht möglich oder nicht zumutbar, kann das Landratsamt Vogtlandkreis im Einzelfall Ausnahmegenehmigungen erteilen.
    Besteht der Verdacht, dass Pflanzen oder Pflanzenteile mit gefährlichen Pflanzenkrankheiten (z.B. Feuerbrand) befallen sind, entscheidet das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie im Sinne des Pflanzenschutzgesetzes.


Die Erdachsendeckelscharnierschmiernippelkommission informiert:

     

    Termine für den Besuch unserer Schmierstube vereinbaren Sie bitte ab sofort  

    telefonisch mit Frau Müller unter Tel.-Nr.: 037432-20857

Veranstaltungen Pausa-Mühltroff
Vereinsnachrichten


Unsere Stadt
Rathaus
Freizeit
Essen & Schlafen
Neuigkeiten


Kontakt | Impressum

zur Desktop Variante